Donnerstag, 2. November 2017

Orgelweihe 2017 - Dreifaltigkeitskirche Holzhausen

Orgelweihe der Hesse-Orgel - Dreifaltigkeitskirche Holzhausen

Mit großer Freude lädt der Verein zur Erhaltung der Hesse-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche zu Holzhausen e.V. Sie aus Nah und Fern  zum Fest der Orgelweihe am 3.Dezember 2017 nach Holzhausen / Thüringen ein. Es soll ein besonderer Tag mit drei Veranstaltungen werden, zu denen wir Sie herzlich willkommen heißen.

Begrüßung durch Matthias Gehler / Vereinsvorsitzender
Angelika Greim-Harland / Liturgie, Superintendentin des Kirchenkreises Arnstadt-Ilmenau
Pfarrerin Christiane Kahlert / Liturgie, Vakanzverwalterin, Pfarrerin in Holzhausen 2006 – 2016
Bodo Ramelow / Grußwort, Ministerpräsident und Schirmherr des Hesse-Orgelvereins
Joachim Stade / Grußwort, Orgelbaumeister
Gabriele Damm / Fürbitten, ehrenamtliche Kantorin in Holzhausen


Festgottesdienst

Der Festgottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche Holzhausen beginnt um 14 Uhr, feierlich angekündigt vom Posaunenchor Arnstadt.
Die Predigt hält der Stellvertreter der Landesbischöfin und Regionalbischof Propst Diethard Kamm.
Die musikalische Gestaltung haben der Kantatenchor Arnstadt und Kantor Jörg Reddin übernommen.

Nach ihrer Weihe wird die Orgel erstmals nach vier Jahren wieder erklingen: Gespielt von Jörg Reddin und Sebastian Heindl mit vier Händen und vier Füßen.
Als Ehrengast wird  Ministerpräsident Bodo Ramelow, der auch Schirmherr der Orgelrestaurierung war, anwesend sein.

Kirchgemeinde und Orgelverein freuen sich auf viele Besucher, die auch in einem beheizten Vorzelt die Übertragung des Gottesdienstes erleben können.

Empfang in der Bratwurstscheune

Nach dem Gottesdienst kann sich die Festgemeinde bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen in der Holzhäuser Bratwurstscheune aufwärmen. Die Kirchenband „Musicfriends“ erwärmt mit ihrer stimmungsvollen Musik auch die Herzen unserer Gäste. Grußworte, Filmbeiträge, Gesprächs- und Informationsmöglichkeiten, Kalenderverkauf, Bild- und Textmaterial zu 6 Jahren Anstrengungen für die Orgel in unserem Dorf runden den Nachmittag ab.

Festliches Orgelkonzert

Um 18 Uhr wird der 20jährige Kirchenmusik und Orgel- Student Sebastian Heindl aus Leipzig, bestens bei uns bekannt durch seine vier Benefizkonzerte  (das erste spielte er mit 14 Jahren in Holzhausen), die restaurierte Orgel erklingen lassen. Wir dürfen uns auf ein Konzert der Spitzenklasse mit einem jungen Ausnahmekünstler, der bereits viele Preise im In- und Ausland erhalten hat, freuen.

Donnerstag, 9. März 2017

Sonderstadtführung Arnstädter Stadtmauer

Stadtführung: "Vom Glockenspiel entlang der Stadtmauer"

Sonderstadtführung Arnstädter Stadtmauer mit Renate Friedel
Stadtführerin Renate Friedel
Knapp siebzig Teilnehmer hatte Frau Renate Friedel anlässlich des Weltgästeführertages im Juni 2017 zu einer kostenlosen Sonderstadt­führung entlang der Arnstädter Stadtmauer.
Stadtmauer von Arnstadt am Neutorturm
Stadtmauer von Arnstadt am Neutorturm
Ausführlich erläuterte sie jeden Meter der 2292 Meter langen Stadt­mauer aus dem 12. Jahrhunderts - also zur Zeit des Hochmittelalters, wo erste Teile dieses Bauwerks in Arnstadt unter der Herrschaft der Grafen von Kevernburg errichtet und um 1332 abgeschlossen wurden.

Diese Sonderstadtführung ergänzt die im Jahr 2015 durchgeführte Stadtfüh­rung "Orte des Glaubens - Kirchen in Arnstadt" sowie "Die Oberkirche – eine Perle im Schönheitsschlaf".

Freitag, 25. November 2016

Bach-Advent 2016 in Arnstadt

Bach-Advent 2016 in Arnstadt

Vom 25.11. bis 27.11.2016 fanden 134 unterschiedliche Veranstaltungen auf 33 offene Höfe & Häuser Arnstadts zum Bach-Advent 2016 statt.

Das Bach-Advent - ein Engagement des Vereins Stadtkern e.V. hat wie in den Vorjahren das Ziel erreicht, die Arnstädter Innenstadt zu beleben - und das in einer sehr angenehmen Zeit, der Vorweihnachtszeit. Sie ermöglichte der Arnstädter Bevölkerung, die sonst geschlossenen, denkmalgeschützter Höfe von innen zu betreten und zu besichtigen. 

Eines der Höhepunkte war das Konzert "Unplugged" in der Bachkirche. Etwa zweimal 800 Zuschauer waren von den Auftritt der 83 Mitwirkenden dermaßen begeistert, dass sie noch zwei Zugaben geben mussten, obwohl die nachfolgenden Konzertbescher zur 20-Uhr-Veranstaltung ebenfalls lange Warteschlangen bildeten.





Infos unter: Bach Advent 2016 - Arnstadt

20 Jahre Petersbergverein


20 Jahre  "Freunde der Citadelle Petersberg zu Erfurt e. V."


Festveranstaltung zum Vereinsjubiläum in der Festungsbäckerei des Erfurter Petersberg


Der Vereinsvorsitzende der "Freunde der Citadelle Petersberg zu Erfurt e. V." und Statthalter Dr. Norbert Engel fasste die 20 Jahre erfolgreiche Vereinsgeschichte zusammen, wobei der Oberbürgermeister der Stadt Erfurt, Andreas Bausewein, sowie Frau Marion Walsmann, Abgeordnete des Thüringer Landtages und Mitglied des Erfurter Stadtrates für die CDU-Fraktion, Grußworte an die Anwesenden richtete.


Lobenswert ist das wunderbare und beispielhafte Engagement des Vereins „Freunde der Citadelle Petersberg zu Erfurt e.V.“. Zur Freude vieler Bürgerinnen und Bürger, Touristen, Besucher und Gäste aus dem In- und Ausland hat der Verein in den vergangenen Jahren Vieles bewegt und auf die Beine gestellt.

Dazu zählt auch die schrittweise Wiederbelebung der Citadelle Petersberg seit Anfang der neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts. Stück für Stück haben viele Enthusiasten eine der größten Festungen Deutschlands wieder erschlossen und mit neuem Leben erfüllt.

Dafür gebührt den Freunden der Citadelle Petersberg ein Dank von ganzem Herzen.

Herzlichen Glückwunsch zum 20. Geburtstag!

Dienstag, 8. November 2016

Advents-Preisskat - Haarhausen 2016

Advents-Preis-Skat 2016 in Haarhausen / Thüringen


Am Sonntag, 04. Dezember 2016 um 14.00 Uhr wird in der Gemeindegaststätte von Haarhausen (Die Lange Straße 3) das diesjährige Advents-Preis-Skat durchgeführt.

Startgebühr: 10,00 Euro
Advents-Preisskat Haarhausen 2016
Advents-Preisskat Haarhausen 2016


Wie immer erwarten den
Skat-Freunden ein leckeres Essen und tolle Preise.


Es laden ein:
Die Haarhäuser Skat-Freunde
und der Wirt 


Anmeldungen unter:
03628 - 66180

Dienstag, 26. Juli 2016

Thüringer Orgelsommer 2016 in Mühlberg

Thüringer Orgelsommer mit Organist Armin Thalheim
und den Blechbläserensemble "Neva Brass"
in Mühlberg / Thüringen

Sankt Lukas Kirche Mühlberg / Thüringen
Im Rahmen des 25. Thüringer Orgelsommers begeisterte am Freitag, 22. Juli 2016 der Organist Armin Thalheim aus Berlin mit Werken von Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach, Max Reger und mit eigene Kompositionen in der Sankt Lukas Kirche von Mühlberg. 
Das Blechbläserensemble "Neva Brass" aus Petersburg wechselte sich mit dem Orgelspiel ab.


Die Sankt Lukas Kirche in Mühlberg


Volckland-Orgel der St. Lukas Kirche in Mühlberg
Die erste Erwähnung einer Kirche in Mühlberg stammt aus dem Jahr 726. Ein weiterer Nachweis eines kleinen romanischen Kirchbaus namens "Gallus" gibt es um das Jahr 1200.

Bei der heutigen romanische Dorfkirche Sankt Lukas (Evangelist Lukas) handelt es sich um eine mittelalterliche Wehrkirche um 1300.



Programm:
Orgel:
Dietrich Buxtehude (1637 - 1707)
⇒ Präludium in g,
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750):
⇒ Präludium und Fuge a-Moll BWV 543
Max Reger (1873 - 1916)
⇒ Canzona aus Opus 65
Armin Thalheim (*1944)
⇒ Improvisation


Blechbläserensemble "Neva Brass" Petersburg
Bläser:
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750):
⇒ Fantasia und Fuge g-Moll BWV 542
⇒ Jesus bleibet meine Freunde
Johann Pachelbel (1653 - 1706):
⇒ Canon
Antonio Vivaldi (1678 - 1741):
⇒ Concerto für Bläser Nr. 9 1. Satz
Georg Friedrich Händel (1685 - 1759):
⇒ Einzug der Königin in Saba
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791):
⇒ Eine kleine Nachtmusik
Gioachino Rossini (1792 - 1868):
⇒ Ouvertüre zu der Oper "Wilhelm Tell"
George Bizet (1838 - 1875):
⇒ Habanera

Freitag, 22. April 2016

Ausbau der Bundesautobahn A6 bei Schwabach


Erster Spatenstich am Abschnitt Abzweig Roth bis Schwabach West


Am Donnerstag, den 21. April 2016 setzten Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und die Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium, Dorothee Bär, symbolisch den ersten Spatenstich.

Spatenstich BAB A6 Schwabach-Roth
Symbolischer Spatenstich BAB A6 Schwabach West bis Abzweig Roth

Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium, Dorothee Bär
Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium, Dorothee Bär
Gerade für Berufspendler, die von Thüringen im Raum um Nürnberg tätig sind, kennen die Engstellen, wo sie häufig im Stau fest stecken. Der weitere sechsstreifige Ausbau der Bundesautobahnen ist zwingend notwendig, um den zu erwarteten Anstieg des Güterverkehrs in den kommenden Jahren abfangen zu können.

Staatssekretärin, Frau Dorothee Bär, die für den terminlich verhinderten Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, die Festrede hielt, bedankte sich besonders bei den (ehrlichen) Steuerzahlern, die damit das finanzielle Polster schufen, schnell dieses Bauvorhaben umzusetzen.

Ein Dank galt auch den vielen Beschäftigen, die am Ausbau tätig sind und sein werden. Zahlreiche thüringer wie auch sächsische Kfz-Kennzeichen sieht man bereits jetzt an den einzelnen Baustellen. Neben den Aufforstungs- und Rodungsarbeiten begann bereits Vorarbeiten für den Brückenbau.